Shop

Hier findest du das gesamte Angebot von Pfeffer-Percussion.de

Leitgedanke

PROJEKTBESCHREIBUNG PFEFFER PERCUSSION

Pfeffer Percussion ist ein gemeinschaftliches work-in-progress Projekt des KickTheFlame Musikverlags in Kooperation mit dem Autor und Herausgeber Torsten Pfeffer und den Gestaltern Gabriel Tecklenburg und Fabian Sachsenröder (Invers Fabrik).

Das Projekt hat folgende Ziele:

►Die Veröffentlichung wegweisender und umfassender, systematischer Lehrwerke und Spielliteratur für Percussionsinstrumente, die bisher kaum oder nur unzureichend thematisiert worden. Die gewählten Instrumente zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich in klanglicher und spieltechnischer Hinsicht besonders für die eigene, instrumentenspezifische Weiterentwicklung und das Einbeziehen in neue musikalische Zusammenhänge eignen.

►Für jedes Instrument wird eine eigene Bibliothek aufgebaut, deren Fundament ein progressives Lehrwerk oder Hauptwerk bildet, von dem ausgehend nach und nach Aufbaumaterialien in Form von Rhythmus- und Etüdensammlungen, Duo- und Ensemblestücken sowie Konzertstücken veröffentlicht werden.

►Schülern und Lehrern soll somit das notwendige Arbeitsmaterial zur Verfügung gestellt werden, um sich diesen faszinierenden, jedoch leider bisher — im klassischen Sinne — unerschlossenen Instrumenten auf eine universelle Weise anzunähern. Diese Erschließung und Zurverfügungstellung von Notenmaterial erlaubt erstmals eine ungehinderte Verbreitung der Instrumente und deren Weiterentwicklung in spieltechnischer und musikalischer Hinsicht. Die Instrumente lassen sich dadurch lehren. So steht Lehrern und Schülern ein vielfältiges und umfassendes, zeitgemäßes Arbeitsmaterial
zur Verfügung.

►Instrumente, wie z.B. Framedrum, Cajon und Tombak rücken aufgrund ihrer Klangqualitäten und vielfältigen spieltechnischen Einsatzmöglichkeiten verstärkt in den Fokus zeitgenössischer Komponisten. Ihnen soll das vorliegende Material als Anregung und Stütze dienen, selbst aktiv diese Instrumente in das eigene kompositorische Schaffen einzubeziehen.

►Wir bemühen uns um eine Aufwertung des Buches durch professionelle Gestaltung und hochwertige Handwerkskunst (Siebdruck). Es soll eine Freude sein, die Bücher auf den Notenständer zu legen. Auch das hat mit Wertschätzung gegenüber Verfasser, Spieler und Instrument zu tun.

Verlag und Herausgeber verstehen sich dabei als Initiatoren und haben neben Komponisten bereits auch weitere Lehrer und Spezialisten eingeladen, Bücher für das Projekt zu schreiben. Die zwei bisher begründeten Bibliotheken für Framedrum und Cajon werden in den folgenden Jahren um zwei weitere für Tombak und Riq erweitert. Darüber hinaus wird ein organischer Wissensbereich initiiert, in dem wissenschaftliche Arbeiten zu relevanten Themen zugänglich gemacht werden und so dem Interessierten Hintergrundwissen und Spezialwissen geboten wird.

The Evolution of Drumming

Organische Projektform
Mit den oben genannten Zielsetzungen lässt sich auch das Motto verstehen. Das gesamte Projekt ist organisch und entwickelt sich immer weiter. Es begann mit dem Niederschreiben der ersten Übung und lebt fort in jeder Note die für dieses Projekt aufgezeichnet, verworfen und wieder aufgenommen und letztlich veröffentlicht wird. Immer wieder kommt es auch hier zu Korrekturen und Optimierungen. Nur das besteht, was sich bewährt.

Schülerentwicklung
Der andere Aspekt dieses Leitspruchs ist die Entwicklung des Schülers. Für seine Entwicklung braucht es die richtigen Einflüsse und das nötige Handwerkszeug. Das wollen wir ihm zur Verfügung stellen und wir hoffen, dass er auf seinem Weg bei uns immer den nötigen Input bekommt.

Instrumentenaufwertung
Last but not least!!! Alle die an diesem Projekt beteiligt sind, einigt die Faszination und Liebe zur Musik und zu diesen Instrumenten. Unser größter Wunsch ist es also, diese Instrumente zu verbreiten und ihre Weiterentwicklung mit unserer Arbeit voranzutreiben.